Sebastian Bagge und Julio Rölle alias 44flavours

Vor über zehn Jahren begann die Zusammenarbeit des Künstlerduos 44flavours, bestehend aus Sebastian Bagge und Julio Rölle. Seit 2003 arbeiten sie unter dem Namen 44flavours, der auf den Schriftzug eines amerikanischen Eiskremwagens zurückgeht. Diese „44 Geschmacksrichtungen“ lassen erahnen, wie Abwechslungsreich die Arbeiten der Kreuzberger Künstler sind. Den Ausgangspunkt haben die 44flavours im Studiengang Gestaltung an der Fachhochschule Bielefeld. Seither bauen sie ihre eigene künstlerische Welt aus Malerei, Fotografie, Installation, Illustration und Typografie. Sie verarbeiten in ihren meist raumgreifenden Arbeiten gefundene Materialien und Gegenstände, die beispielsweise durch gekaufte Dachlatten ergänzt werden. Bagge und Rölle arbeiten spontan und intuitiv und reagieren auf die Entscheidungen des anderen. Die Kunst der 44flavours ist sehr prozesshaft und bereits die Suche nach Materialien und deren Fundorte gehören zum Kunstwerk dazu. Die einzelnen Gegenstände, deren eigentliche Funktion häufig noch zu erkennen ist, laden die Kunstwerke inhaltlich stark auf.
Die Künstler schaffen Figuren aus Dachlatten, Kisten, Verschläge, arbeiten mit Spiegelungen und optischen Täuschungen und brechen vielerorts mit der Erwartungshaltung der Besucher. Alltagsgegenstände und Fundstücke werden neu kombiniert und finden sich plötzlich im Museum wieder. Die Übergänge zwischen Alltag und Kunst sind fließend. Genau das ist das spannende an den Werken des Berliner Künstlerduos. Ihre Arbeiten sind aktuell, neu, ungewöhnlich und enorm ausdrucksstark und dazu fußen sie in einer kunsthistorischen Tradition die bereits mit Duchamps Readymades begann und durch Künstler wie Kurts Schwitters und Robert Rauschenberg weitergeführt wurde. Die Verbindung von Kunst und Leben und der künstlerische Schaffensprozess spielen eine zentrale Rolle.

www.44flavours.com

 

 

VITA

 44flavours Sebastian Bagge *1981 in Oldenburg und Julio Rölle *1981 in Bersenbrück
- leben und arbeiten in Berlin
- Studium der Gestaltung an der Fachhochschule Bielefeld, 2002 bis 2007
- seit 2003 Zusammenarbeit als 44flavours
- 2004 bis heute zahlreiche nationale Ausstellungen in Osnabrück, Münster, Bielefeld, Düsseldorf, Essen, Köln und immer wieder Berlin
- seit 2009 vielfältige internationale Projekte und Ausstellungen unter anderem in Thessaloniki, New York, Den Haag, Tokyo, Cali und Pundicherry
- umfangreiches Engagement für soziale Projekte und im Rahmen musealer Events
- Kuratorentätigkeit
- Seit 2012 Lehrauftrag für Illustration im Raum an der Fachhochschule Salzburg

 

 

 

 

 

 

 

"wie träum ich räumlich" - die Installation ist gemeinsam mit Stader Kids im Zuge eines Kunsthaus-Workshops entstanden.

Weitere Infos zum Projekt
http://www.idoart.dk/a-workshop-for-the-kids/

 

 

"wie träum ich räumlich"